KÜNSTLER / Kunst nach 1945
Erdmut Bramke


Verfügbare Werke
1940geboren in Kiel
1961–67Studium der Malerei an den Akademien in Berlin und Stuttgart bei Heinz Trökes und K. R.H. Sonderborg
1979–80Stipendium in der Villa Massimo, Rom
 1984-85 Arbeitsstipendium des Kunstfonds e.V./Bonn
1986 Stipendium des Landes Baden-Württemberg in der Cité Internationale des Arts, Paris
1995 Gastprofessur an der Kunstakademie Stuttgart (in der Klasse Prof. Paul Uwe Dreyer)
1991Verbundenheit mit der Künstlergemeinschaft der »Reitzensteiner«, Stuttgart
2002gestorben in Stuttgart
Erdmut Bramke gehört zu den Künstlern des 20. Jahrhunderts, die sich um eine rein malerische Position verdient gemacht haben. Die Reduktion auf Farbe und Strukturen ging bei ihr einher mit einem ungewöhnlichem Farbreichtum und neuen Farbnuancen. Auch die Verwendung von Acrylfarben eröffneten ihr neue Bereiche der Farbgestaltung. Fließende und lineare Strukturen mischen sich mit verschatteten Farbverläufen. Arbeitsaufenthalte in Frankreich und Italien beeinflussten ihre Palette. Ihre Werke sind in zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten, darunter in der Staatsgalerie und im Kunstmuseum Stuttgart, in der Sammlung des Robert-Bosch-Krankenhauses in Stuttgart, im Ulmer Museum, im Kunstmuseum Bonn, dort auch in der Bundeskunsthalle sowie in der Kunsthalle Kiel. 
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Telefon
Adresse